Privatkunden Erstellt von Florian Schiegl

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Die SWI stellen fünf praktische Helfer rund um die Themen Reisen und Energie vor. Damit gelingt garantiert ein entspannter Urlaub ohne Stress – und die eigenen Energiereserven lassen sich für den Rest des Jahres wieder füllen.

Der schlaue Koffer

Jeder, der mit dem Flugzeug in den Urlaub reist, kennt die Befürchtung: Vergeblich wartet man an der Gepäckausgabe auf seinen Koffer. Zwar kann auch ein smarter Koffer verlorengehen, allerdings befindet sich im Inneren des Gepäckstücks ein GPS-Sender mit 3G-Mobilfunktechnologie. Damit lässt sich der Koffer per Smartphone-App problemlos orten und sogar das Schloss öffnen und wieder schließen. Ebenfalls praktisch: Mit der eingebauten Powerbank lassen sich Smartphone und andere mobile Geräte auch unterwegs laden. Den smarten Koffer gibt es ab 300 Euro. Wem das zu teuer ist, der kann auch zu einem Koffer-Tracker greifen. Dieser wird ganz einfach in den Koffer gelegt und wird so mittels GPS- oder Bluetooth-Technik geortet.

Strandsafe

Jetzt eine Runde ins kühle Nass – doch wohin mit den Wertsachen? Die klassischen Verstecke wie Schuhe und Taschen sind für die meisten Diebe viel zu offensichtlich. Deshalb bietet sich ein Strandsafe an. Dieser sieht aus wie eine Tube Sonnencreme oder eine Dose Bier. Tatsächlich handelt es sich aber um ein Versteck, ideal für Smartphone oder Geld. Strandsafes gibt es schon für wenige Euro im Internet zu kaufen.

Solar-Ladegerät

Mal wieder vergessen das Smartphone aufzuladen und keine Steckdose in Sicht? Dann ist ein Solar-Ladegerät genau das Richtige. Egal, ob am Strand oder Pool – solange die Sonne scheint, lässt sich mit dem kleinen Solar-Kraftwerk jedes Smartphone im Handumdrehen aufladen. Es gibt Modelle, die nur 500 Gramm wiegen und sogar zwei Lade-Anschlüsse bieten.

Campingkocher mit Kraft-Wärme-Kopplung

Kochen mit offener Flamme im Freien gehört zum Camping einfach dazu. Der Campingkocher Biolite Camp Stove 2 schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Er nutzt die Abwärme der Flamme und wandelt diese per Kraft-Wärme-Kopplung in elektrische Energie um. Geheizt wird mit Zweigen, Zapfen oder Bruchholz. Der Strom kann direkt genutzt werden, etwa für eine Lampe, oder in einem Akku gespeichert werden.

Reisestecker

In manchen Ländern kommt man an diesem Klassiker unter den Urlaubsgadgets nicht vorbei. Durch den Reisestecker lassen sich Smartphone und Fön auch mit Strom versorgen, wenn im Urlaubsland ein anderer Steckdosentyp als in Deutschland verwendet wird. Zwar gibt es mittlerweile sogar Universal-Reisestecker, die in bis zu 150 Ländern passen. Dennoch lohnt es sich über die Steckdosen am Zielort zu informieren, damit auch der richtige Reisestecker dabei ist – zum Beispiel hier: www.welt-steckdosen.de

Zurück
Artikel teilen

Kontakt

0800/8000 230

Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Kundencenter in der Ringlerstraße

Mo - Do: 8 - 17 Uhr, Fr: 8 - 13 Uhr

Anfahrt

Kundencenter in der Mauthstraße

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr, Sa: 9 - 13 Uhr

Anfahrt

Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH

Ringlerstraße 28 | 85057 Ingolstadt

Gerne rufen auch wir Sie an. Füllen Sie dazu bitte nachfolgende Felder aus, wir kümmern uns umgehend um einen Rückruf.

Rückruf bitte