Neuer CO2-Preis für mehr Klimaschutz: Infos und Hintergründe

Warum wird ein staatlich festgelegter CO2-Preis eingeführt?

Der CO2-Preis ist Teil des Klimapakets der Bundesregierung und soll Anreize für umweltschonendes Verhalten setzen. Der Ausstoß von CO2 wird dadurch teurer und Investitionen in die CO2-Reduzierung auch ökonomisch sinnvoll. Mit den Einnahmen aus dem CO2-Preis finanziert der Bund zum Beispiel Förderprogramme zur Gebäudesanierung. Damit ergibt sich eine doppelt positive Wirkung für den Klimaschutz.

Wie ist die Einführung geregelt?

Das neue Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) verpflichtet Unternehmen, die als sogenannte Inverkehrbringer mit Heizöl, Erdgas, Flüssiggas, Kohle, Benzin oder Diesel handeln, ab 2021 Emissionszertifikate zu erwerben. Die Kosten dafür gehen künftig als ein neuer Bestandteil in die Preiskalkulation der Stadtwerke ein.

Wie wirkt sich der CO2-Preis auf den Energieträger Erdgas aus?

Das BEHG legt pro Tonne CO2-folgende Preisstaffelung für die kommenden Jahre fest.

  • ab 2021: 25 Euro
  • ab 2022: 30 Euro
  • ab 2023: 35 Euro
  • ab 2024: 45 Euro
  • ab 2025: 55 Euro
  • ab 2026 gibt es keinen Festpreis für Emissionsrechte mehr. Dann soll sich der CO2-Preis in einem Korridor von 55 bis 65 Euro pro Tonne CO2 am Markt durch Versteigerung der CO2-Zertifikate bilden.

    

Pro Kilowattstunde Erdgas, das die wenigsten CO2-Emissionen aller fossilen Brennstoffe verursacht, ergeben sich daraus folgende zusätzliche Kosten. Zum Vergleich zeigen wir Ihnen auch die Auswirkungen auf andere Energieträger

 

2021 

25€/t CO2

2022

30€/t CO2

2023

35€/t CO2

2024

45€/t CO2

2025

55€/t CO2

Erdgas 0,6ct/kWh 0,7 ct/kWh 0,8 ct/kWh 1,1 ct/kWh 1,3ct/kWh
Heizöl 7,9 ct/l 9,5 ct/l 11 ct/l 14,2 ct/l 17,3 ct/l
Benzin 6,6 ct/l 7,9 ct/l 9,2 ct/l 11,8 ct/l 14,4 ct/l
Diesel 7,8 ct/l 9,3 ct/l 10,9 ct/l 14 ct/l 17,1 ct/l

Es handelt sich um Bruttopreise. Diese  Zahlen basieren auf den Angaben des Umweltbundesamtes zu den direkten Emissionen für fossile Brennstoffe bei mittlerem Heizwert. Da Standardemissionswerte je Brennstoff noch nicht gesetzlich festgelegt sind, sind diese Zahlen noch vorläufig.

Jetzt mit den SWI Ihre CO2-Bilanz verbessern!

Sie möchten Kosten senken? Bemühen Sie sich baldmöglichst um eine Verbesserung Ihrer Energiebilanz: beispielsweise durch den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien sowie Investitionen in Gebäude, Energieeinsparung und Elektromobilität – denn auch Diesel und Benzin werden teurer. Gerne unterstützen wir Sie dabei! Wir bieten E-Ladelösungen für jeden Anspruch, eine Energieberatung oder unterstützen unsere Kunden gerne beim Umstieg vom deutlich stärker belasteten Heizöl auf eine energieeffiziente Erdgasheizung. Sprechen Sie uns an – Ihr Kundenberater freut sich auf Sie!

0800/8000 230

Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Kundencenter in der Ringlerstraße

Mo - Do: 8 - 17 Uhr, Fr: 8 - 13 Uhr

Anfahrt

Kundencenter in der Mauthstraße

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr, Sa: 9 - 13 Uhr

Anfahrt

Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH

Ringlerstraße 28 | 85057 Ingolstadt

Gerne rufen auch wir Sie an. Füllen Sie dazu bitte nachfolgende Felder aus, wir kümmern uns umgehend um einen Rückruf.

Rückruf bitte