Erfahren Sie alles über das neue Förderprogramm der KfW und wie die Stadtwerke Ingolstadt Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen können. Fördermittel für 2023 sind bereits ausgeschöpft.

Nach den beliebten und schnell vergriffenen Wallbox-Förderprogrammen 440 (Wohngebäude) und 441 (Unternehmen) der KfW gibt es nun endlich einen Nachfolger, der es in sich hat und mit einem attraktiven Zuschuss von bis zu 10.200 € pro Vorhaben lockt.

HINWEIS: Für 2023 ist der Fördertopf bereits ausgeschöpft. Für 2024 werden voraussichtlich wieder Mittel zur Verfügung gestellt. 

Gefördert wird der Kauf und die Installation einer Ladestation (Wallbox) in Kombination mit einer Photovoltaikanlage und einem Batteriespeicher. Voraussetzung ist, dass Sie Privatperson und Eigentümer eines selbstgenutzten Wohngebäudes sind und entweder bereits ein E-Auto (Eigentum oder Leasing) besitzen oder dieses nachweislich zum Zeitpunkt des Antrags bestellt haben.

Der Zuschuss kann ab dem 26.09.2023 beantragt auf der KfW-Homepage werden.

Auf der Seite können Sie zudem einen „Vorab-Check“ machen und herausfinden, ob Sie die Förderkriterien erfüllen.

Zu den geförderten Maßnahmen gehören konkret:

  • der Kauf einer neuen Ladestation (Wallbox) mit mindestens 11 kW Ladeleistung
  • der Kauf einer neuen Photovoltaikanlage mit mindestens 5 kWp Spitzenleistung
  • der Kauf eines neuen Batteriespeichers mit mindestens 5 kWh nutzbarer Speicherkapazität
  • der Einbau und Anschluss der Gesamtanlage, inklusive aller Installationsarbeiten
  • ein Energiemanagement-System zur Steuerung der Gesamtanlage

Die Zuschusshöhe der jeweiligen Komponenten setzt sich wie folgt zusammen:

  • Ladestation (Wallbox): 600 Euro (bzw. 1.200 € für eine Wallbox mit bidirektionaler Ladefähigkeit*)
  • Photovoltaikanlage: 600 Euro pro kWp, maximal 6.000 Euro
  • Batteriespeicher: 250 Euro pro kWh nutzbarer Speicherkapazität, maximal 3.000 Euro

*Nach unserer Recherche gibt es aktuell keinen Händler in Deutschland, der bereits bidirektionale Wallboxen auf Lager hat und verkauft. Die Geräte befinden sich derzeit noch in Entwicklung. Ein Release im nächsten Jahr ist für einige Modelle angekündigt. Was sich bereits abzeichnet ist, dass die Geräte nach Verfügbarkeit deutlich teurer sein werden als herkömmliche Modelle (ab ca. 4.000 €) und der Aufpreis damit die 600 € Zusatzförderung übersteigen wird. (Stand 22.09.2023)

Der Zuschuss wird nur gewährt, wenn Sie alle drei Komponenten fabrikneu anschaffen. Sie können den Zuschuss auch nutzen, wenn Sie beispielsweise das vorherige Förderprogramm 440 genutzt haben. In diesem Fall muss jedoch eine zweite Wallbox zusätzlich erworben werden. Die Gesamtkosten des Vorhabens müssen außerdem mindestens so hoch sein wie der gewährte Zuschuss, sonst entfällt die Förderung.

Wie Sie die Förderung bekommen:

  1. Zuschuss bei der KfW ab dem 26.09.23 beantragen. Dafür benötigen Sie bereits einen Kostenvoranschlag mit Angabe der Leistungswerte je Gerät.
  2. Erteilen Sie den Auftrag und setzen Sie ihr Vorhaben um.
  3. Nachweise einreichen und Zuschuss erhalten. Die Einreichung der Dokumente und Auszahlung direkt auf Ihr Konto ist ab März 2024 möglich. Sie müssen außerdem Ihre Identität gegenüber der KfW (z.B. per Videoident) nachweisen.

Alle Informationen und Details zum Förderprogramm können Sie jederzeit auf der KFW-Homepage nachlesen.

Warum die Stadtwerke Ingolstadt der richtige Partner für Sie sind:

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung des Vorhabens. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Photovoltaik und Elektromobilität und erhalten alle Leistungen unkompliziert aus einer Hand. Unsere Spezialisten beraten Sie gerne, um die für Sie bestmögliche Lösung zu finden, die all Ihre Anforderungen erfüllt. Dabei arbeiten wir stets mit regionalen, erfahrenen Handwerksbetrieben zusammen, die bereits viele PV-Anlagen und Wallboxen installiert haben.

Sie wollen wissen, ob sich die Anschaffung der Komponenten für Sie lohnt?

Dann nutzen Sie ganz einfach unseren SWI SmartSolar-Rechner. Bei konkretem Interesse fragen Sie einfach bei uns über diesen Rechner an und wir erstellen Ihnen anschließend gerne Ihr individuelles Rundum-sorglos-Angebot mit allen Komponenten zur Erfüllung des Förderprogramms.

Für Rückfragen erreichen Sie uns auch telefonisch unter (0841) 80-4412 oder per E-Mail unter pv-speicher@sw-i.de.

Foto: KfW-Bildarchiv / Rüdiger Nehmzow


Artikel teilen

News

Ein Konsortium aus acht Unternehmen präsentiert Ergebnisse zu „HyPipe Bavaria“

Weiterlesen

Im Süden der Stadt wird es einen weiteren Schnellladepark geben

Weiterlesen

Stadtwerke geben Wegfall der Gasumlage und vorgesehene Mehrwertsteuersenkung auf Gas vollständig an Kunden weiter

Weiterlesen

Gemeinsam gegen die Energiekrise: Wir helfen beim Sparen und bieten Unterstützung für Bedürftige

Weiterlesen

Jugendliche verwandeln Stromkästen in Kunstwerke

Weiterlesen

Künftig keine Förderung mehr für Heizungen, die Gas verbrauchen

Weiterlesen

Neue Wärmetauscher für noch mehr CO2-neutrale Wärme

Weiterlesen

0800/8000 230

Sie erreichen uns montags, dienstags und donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und mittwochs und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Kundencenter in der Ringlerstraße

Mo,Di, Do: 8 - 17 Uhr, Mi, Fr: 8 – 13 Uhr

Anfahrt

Kundencenter in der Mauthstraße

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr, Sa: 9 - 13 Uhr

Anfahrt

Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH

Ringlerstraße 28 | 85057 Ingolstadt