SWI und Kommunalbetriebe informieren auf der Immobilien- und Baumesse

Wer baut oder saniert, steht vor vielen Fragen – auch zu den Themen Ver- und Entsorgung. Die Stadtwerke Ingolstadt (SWI) und die Ingolstädter Kommunalbetriebe (INKB) beraten dazu an diesem Wochenende umfassend auf der Immobilien- und Baumesse. So informieren SWI-Mitarbeiter zu Hausanschlüssen aller Sparten, günstiger sowie dezentraler Energieversorgung mit Stromspeicher und neuen Erdgastechnologien.

Photovoltaik plus Stromspeicher: Geld sparen und unabhängig werden

Die Kombination aus Photovoltaikanlage und Stromspeicher ermöglicht es, selbst produzierten Solarstrom auch zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen – etwa wenn die Sonne nicht mehr scheint. Das senkt nicht nur die Stromkosten, sondern ist mittlerweile auch ökonomisch sinnvoll und macht zudem unabhängig. Die Stadtwerke bieten diese Lösung unter dem Namen SWI SmartSolar zusammen mit einem Energiemanagementsystem sowie Wartung und Service als Komplettpaket an. Eine Musteranlage steht auf der Messe als Exponat bereit.

Brennstoffzelle: Strom und Wärme selbst erzeugen

Außerdem gibt es rund um das Thema Heizung interessante neue Produkte – etwa die Erdgas-Brennstoffzelle, die gleichzeitig Wärme und Strom erzeugt und für die es hohe staatliche Fördergelder gibt. Die SWI beraten dazu ganzjährig im Rahmen von öffentlichen Besichtigungsterminen an einer Referenzanlage. Auch in der Saturn Arena wird ein Messeexponat zu finden sein.

Außerdem helfen INKB-Mitarbeiter künftigen Bauherren etwa bei Fragen rund um die Themen Wasser, Abwasser und Bauen:

100 Euro Zuschuss kassieren

Mit dem Bau eines Gartenbrunnens können wertvolle Trinkwasser-Ressourcen geschont werden. Für den Einsatz von diesem eigen geförderten Betriebswasser zur Gartenbewässerung, gewähren die Kommunalbetriebe einen einmaligen Zuschuss von 100 Euro. Was ist Betriebswasser, wie kann es genutzt werden und welche Einsparmöglichkeiten bietet die Verwendung? Auch darüber informieren die Kommunalbetriebe am Messestand.

Entwässerungsanlage und Rückstauschutz

Nur mit einer sorgfältig geplanten Entwässerungsanlage ist eine problemlose Entsorgung des Schmutz- und Niederschlagswassers möglich. Deshalb gilt: Besser vorher handeln, als später das Nachsehen haben. Gleiches gilt auch bei Rückstau, der in Häusern erhebliche Wasserschäden verursachen kann. Eine wirksame Schutzmaßnahme ist eine moderne elektrische Rückstauklappe, die man als Exponat auf dem INKB-Stand live erleben kann.

Zudem liegt am Stand der Stadtwerke und Ingolstädter Kommunalbetriebe die Bauherrenmappe mit allen wichtigen Infos und Formularen rund um Ver- und Entsorgung sowie Hausanschlüsse kostenlos zum Mitnehmen bereit.

Die Immobilien- und Baumesse findet am 25. und 26. Januar in der Saturn Arena statt – jeweils von 10-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Artikel teilen

News

Einlass ausschließlich mit gültiger Online-Reservierung

Weiterlesen

Auch Kundencenter in der Ringlerstraße wieder zu üblichen Zeiten geöffnet

Weiterlesen
SWI RegioVolt

SWI RegioVolt

Oberbayerisch, obergünstig: Günstiger CO2-neutraler Strom für die Region.

Alle Infos

Kontakt

0800/8000 230

Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Kundencenter in der Ringlerstraße

Mo - Do: 8 - 17 Uhr, Fr: 8 - 13 Uhr

Anfahrt

Kundencenter in der Mauthstraße

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr, Sa: 9 - 13 Uhr

Anfahrt

Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH

Ringlerstraße 28 | 85057 Ingolstadt

Gerne rufen auch wir Sie an. Füllen Sie dazu bitte nachfolgende Felder aus, wir kümmern uns umgehend um einen Rückruf.

Rückruf bitte