Photovoltaikanlagen müssen in neuer Datenbank registriert werden, sonst droht Stopp der Einspeisevergütung

Wer es noch nicht getan hat, sollte jetzt schnell aktiv werden. Photovoltaikanlagen müssen bis zum Ende einer zweijährigen Frist am 31. Januar im sogenannten Marktstammdatenregister, einer Datenbank der Bundesnetzagentur, registriert werden. Versäumen Anlagenbetreiber dies, kann sogar ein Stopp der Einspeisevergütung drohen. Darauf möchten wir unsere Kunden hinweisen, um auch weiterhin gewährleisten zu können, dass die Sie als Anlagenbetreiber reibungslos zu ihrem Geld kommen.

Die Registrierung ist online unter www.marktstammdatenregister.de möglich und muss für Neu- und Bestandsanlagen durchgeführt werden. Wir haben Anlagenbetreiber, die Strom über unser Netz beziehen auch bereits rechtzeitig per Brief darüber informiert.

Eingeführt hat die Bundesnetzagentur das Marktstammdatenregister bereits  Anfang 2019, um einen Überblick über die komplette Energielandschaft in Deutschland zu erhalten. Gemeldet werden müssen alle Strom- und Gaserzeugungsanlagen, die ans Netz angeschlossen sind – vom Großkraftwerk bis zur kleinen Photovoltaikanlage. Auch Stromspeicher sind betroffen. Rund zwei Millionen Anlagen sind bereits eingetragen, etwa 350.000 fehlen bundesweit kurz vor Fristende noch.


Artikel teilen

News

Die Stadtwerke Ingolstadt haben Grund zur Freude: Das Unternehmen wurde von kununu als "Top Company 2024" und von servicequalitaet.org für "Exzellente…

Weiterlesen

Stromleitungen sind die Lebensadern einer modernen Stadt und der Strombedarf steigt beständig – gerade im Ingolstädter Süden. Vor allem der…

Weiterlesen

Ein Konsortium aus acht Unternehmen präsentiert Ergebnisse zu „HyPipe Bavaria“

Weiterlesen

Im Süden der Stadt wird es einen weiteren Schnellladepark geben

Weiterlesen

Stadtwerke geben Wegfall der Gasumlage und vorgesehene Mehrwertsteuersenkung auf Gas vollständig an Kunden weiter

Weiterlesen

Gemeinsam gegen die Energiekrise: Wir helfen beim Sparen und bieten Unterstützung für Bedürftige

Weiterlesen

Jugendliche verwandeln Stromkästen in Kunstwerke

Weiterlesen

Künftig keine Förderung mehr für Heizungen, die Gas verbrauchen

Weiterlesen

0800/8000 230

Sie erreichen uns montags, dienstags und donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und mittwochs und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Kundencenter in der Ringlerstraße

Mo,Di, Do: 8 - 17 Uhr, Mi, Fr: 8 – 13 Uhr

Anfahrt

Kundencenter in der Mauthstraße

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr, Sa: 9 - 13 Uhr

Anfahrt

Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH

Ringlerstraße 28 | 85057 Ingolstadt